Sonntag, 27. November 2011

Das Elfenstille- Tuch!

Zum Nähen komme ich zur Zeit leider nicht, aber für ein paar Strickreihen zur allabendlichen Entspannung auf dem Sofa - das geht immer und muss auch sein!

Neben meiner Strickjacke (siehe letzter Post) bin ich auch bei dem KAL, den Anett (Fadenstille) ins Leben gerufen hat, mit dabei. Das Tuch hat Anett entworfen, eine Anleitung geschrieben und stellt diese Woche für Woche, Stück für Stück auf Ihrem Blog für uns zur Verfügung. Dabei gibt Sie sich wahnsinnig viel Mühe, so das auch für Anfänger dieses Tuch nachzuarbeiten ist.

Vielen herzlichen Dank, liebe Anett!!!!!!

 Bis Weihnachten wollen wir mit diesem Tuch fertig sein. Damit das zeitlich gesehen auch bei mir klappt, versuche ich mit dranzubleiben und den Anschluss nicht zu verlieren.

Das Tuch kann man in drei Größen stricken- ich habe mich natürlich für die XL-Version entschieden (wenn schon, denn schon ;-)).

Als Garn habe ich mich für das "Lace-Lux" von Lana Grossa entschieden.


Es ist ein glänzender Viskosefaden in einem hellen beige-grau, der ganz zart mit Schurwolle in einem dunklen Braunton umhüllt ist. Es fühlt sich wahnsinnig leicht und weich an- fantastisch für so ein Tuch. Na ja, .... und dieser erdige Farbton musste es für dieses Tuch einfach sein.



3 Knäuel Wolle à 50g habe ich, macht also insgesamt 930m und laut Anett benötigt man für die XL- Version ca.800m- müsste eigentlich genügen.
Für dieses Garn wird eine Nd.-Stärke von 3- 3 1/2 empfohlen, ich stricke es aber mit einer 4er Nadel, damit der Effekt noch etwas Lace-iger wird.

Inzwischen habe ich das Muster mit den grossen Eichel geschafft und beginne nun mit den kleinen Eicheln.

(Die Farbe ist auf diesem Foto nicht so richtig rübergekommen, da stimmt sie auf dem ersten Bild)

Für einen noch Lace-igeren Effekt habe ich die Zunahmen aus dem Querfaden nur rechts (also nicht rechts verschränkt) herausgestrickt. Dadurch entstehen zusätzliche kleine Löcher.

So, morgen habe ich leider keine Zeit, aber spätestens übermorgen muss ich nochmal in die Stadt (und ich hasse es fürchterlich, in der Adventszeit in der Stadt dringende Besorgungen machen zu müssen), um neue Stricknadeln mit einem längeren Seil zu kaufen. Ich komme mit meinem jetzigen kurzen Seil hier schon an meine Grenzen.

Ich wünsche Euch allen von ganzem Herzen einen wunderschönen 1. Advent!!!

Kommentare:

  1. Wow! Ich bewundere euch Tuchstrickerinnen sehr - zig100 Maschen auf der Nadel schrecken mich ab, auch wenn das Ergebnis so zauberhaft aussieht.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    Ich hopse gerade von Blog zu Blog und schaue mit staunenden Augen und voller Freude alle Fotos an, du glaubst gar nicht, wie unwirklich und geleichzeitig schön das ist.
    Deine Wolle ist fast magisch, ich bin im Augenblick auch im "Graurausch".
    Dein Muster sieht perfekt aus und ich bin so erleichtert, das alles klappt,noch einen schönen Abend wünscht dir Anett

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du dich für ein Edles Garn entschieden, sieht bestimmt gut aus.
    Herzlich willkommen auch ale meine
    neue Leserin
    Liebe Grüsse
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin das erste Mal bei. Über die Strickratte bin ich hier gelandent. Das Tuch wird ja ganz toll, am liebsten würde ich ja auch mitmachen. Herzliche Grüsse aus Zürich, colette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sabine,

    ich gehe gerade mal wieder spazieren und besuche die elfenstillen Wunderwerke. Deines lässt mich total ins Schwärmen kommen, denn es wird so schön seidig-edel. Wenn mein eher bunt ausfallendes Tuch fertig sein wird, möchte ich noch ein schlichtes stricken. Grau wäre da schon mein Favorit. Daher werde ich die Entwicklung bei Dir mit Spannung verfolgen. Gibst Du uns dann auch am Schluss das Gewicht und die Größe des Tuchs (kleine, mittlere, große Elfe) an? Eine Alternative wäre für mich auch ein hellgraues aus edlem Lacegarn in Kaschmir oder Alpaka. Aber nun warten wir erstmal auf Anetts Chart 3. Diese Anleitung ist so wunderbar aufbereitet, dass man Anett dafür am liebsten umarmen möchte! Was für eine Arbeit, stimmt's?

    Habe Dich in meine elfenstille Straßenkarte aufgenommen ...

    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Stricken!
    ULL-Rike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    Das Garn sieht magisch aus.Der Anfang deines Tuch ist sehr schoen, ich freue mich das fertige Tuch zu sehen.
    Ich wuensche Dir einen schönen 1. Advent!
    Liebe Gruesse,Maria

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine

    Gratuliere zu der Wolle, dies ist eine sehr gute Wahl.
    Ich habe mein grosses Tuch auch damit verstrickt, sogar in der selben Farbe.
    Es ist ein sehr angenehmes Material auch zum tragen.
    Ich bin gespannt wie Dein Modell aussieht wenn es fertig ist.

    Herzliche Grüsse Eleonora

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sabine,
    Ich selber stricke auch mit diesem Garn,es ist so herlich flauschig und leicht,ohne fusselif zu sein,wunderschön zeigen sich die eicheln mit diesem Ganr,Biel Spass mit dem weiterstricken,Liebe Grüesse,Anca

    AntwortenLöschen
  9. Dein Tuch schaut mit der Wolle wunderschön aus. Meinem fehlen noch 2 Reihen (bin gestern Abend einfach mit dem Strickzeug auf der Couch eingeschlafen). Ich habe eine graue, ganz weiche Sockenwolle genommen. Ich mag auch keinen Ausflug in die Stadt machen, denn auch mein Seil der Nadel ist recht kurz. Vielleicht nehme ich einfach 2 Nadeln und sichere die Enden.
    Dir weiterhin viel Spaß mit dem Tuch
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön! Ich bewundere ja Annetts Strickereien sowieso immer, und dieses Tuch ist wieder so Hingucker! Deine Wolle gefällt mir ausgesprochen gut! Das wird bestimmt wieder so ein "Haben-Wollen"-Projekt!

    Viel Spaß beim Weiterstricken wünscht Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. The more I read your blog, the more I am impressed. You knit like a fairy! This is so beautiful. You make me want to knit.

    AntwortenLöschen
  12. Das ist toll, diese Tücher finde ich klasse und Lace-Garn habe ich heute auch im Wollladen gesehen. So langsam kriege auch ich Mut, so ein Tuch zu machen. Viele Grüße Philomenia

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!