Samstag, 13. Oktober 2012

SWAP-Plan!

Diese Woche war ich ausschließlich mit meinem SWAP beschäftigt. Das heisst, ich habe Schnittmuster gesichtet und ausgewählt für den größten Teil der Stoffe. Denn inzwischen ist der Stoffstapel so stark angewachsen, dass mir schnell klar war, dass schaffe ich nie, das Alles bis März abzuarbeiten. Also muss ich erstmal Prioritäten setzen und mir überlegen, womit ich beginne und was mir an den geplanten Projekten am Wichtigsten ist. Doch selbst bei den mir am wichtigsten SWAP-Teilen, ist schon eine beachtliche Zahl zusammengekommen.
Hier mal mein bisheriger Plan:
Kleid Nr.1 ist ja bereits abgearbeitet.


Gerade unter der Nähmaschine befindet sich dieses Wasserfall-Shirt. Das ist fast fertig und muss nur noch gesäumt werden. Dieses Shirt war eigentlich nicht geplant, aber vom Kleid blieb soviel übrig, dass er nun komplett aufging.


Und weil die Maschinen schonmal auf diese Farbe eingefädelt sind, soll im direkten Anschluss noch dieses Shirt genäht werden. Hierfür hatte ich 1,60m separat gekauft.
So, dann ist der Stoff schonmal vom Stapel verschwunden.

Dann geht`s weiter mit: (die Reihenfolge lasse ich mir dabei aber noch offen ;-))







(New Look- Schnitt)





Und hier nochmal der Überblick:


So, dass sind die Teile, die ich bis März auf jedenfall schaffen möchte, aber da kommt bestimmt noch einiges spontan dazwischen ;-).


Ausserdem möchte ich Euch mal wieder ganz, ganz herzlich danken für Euren Besuch, auch den stillen Lesern unter Euch und für Eure Kommentare. Das freut mich immer ungemein :-)))).


Ich wünsche Euch Allen ein wunderschönes Wochenende! Das Sch...wetter läd ja geradezu zum Nähen ein.

Liebe Grüsse,
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Das sieht sehr vielversprechend aus! ich schaue dir gerne weiter zu.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      recht vielen Dank und Dein Interesse an meinem SWAP freut mich sehr :-)))!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  2. Mann, da hast´Du Dir aber was vorgenommen ... Ich werde es weiter verfolgen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      ich bin selbst sehr gespannt, ob ich mich damit nicht ein wenig zu weit aus dem Fenster gewagt habe ;-).
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine, ich BIN eine deiner stillen Leserinnen. Fast täglich schaue ich bei dir vorbei und jeden neuen Beitrag verfolge ich mit Spannung. Da dir Kommentare wichtig sind (s.oben) reihe ich mich heute hier ein. So viel Inspiration gibt's hier und so mancher Burdaschnitt wurde genauer angesehen nachdem du das fertige Teil hier präsentierst hast. Dafür ein dickes Dankeschön an dieser Stelle. Bin so gespannt wie es weitergeht! Anonym - da bloglos - mit lieben Grüßen,
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich finde es sehr schön, dass Du Dich als stille Leserin mir zu erkennen gibst und weiss Deinen Kommentar sehr zu schätzen!
      Es freut mich immer, wenn man hört, dass der eigene Blog für andere Leser durchaus interessant ist, inspiriert oder sogar motiviert! Vielen Dank!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  4. Weil die Maschine schon mal eingefädelt ist ... jaaaa, das mache ich auch so! *grins* Auf diese Weise komme ich allerdings auch nicht voran, weil sich immer noch schnell was ungeplantes dazwischenschiebt ... (könnte diese Arbeitsweise an unserer gemeinsamen Herkunft liegen??!).
    Ich wünsche dir gutes Gelingen und freue mich ungemein auf deine fertigen Stücke! Deine Farbwahl finde ich auf jeden Fall schon mal "ganz meins".
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      nannten wir diese Arbeitsweise nicht "Steigerung des sozialistischen Bruttosozialprodukts" ;-)! (Manche Begriffe und Floskeln vergisst man komischerweise nie;-)).
      Danke für die Wünsche zum guten Gelingen, die kann ich zur Motivation sehr gut gebrauchen.
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  5. Ahhh... ich sehe dass du das Burda Shirt mit den Prinzessabnähern auch aus einem weich fallendem Jersey nähen willst!Das beruhigt mich, denn gerade nehme ich mir den Schnitt ab, wobei ich die ganze Zeit grübele, ob mein Jersey dafür zu dünn ist.
    Und du wiederholst das Wasserfalltop! Ich denke selbst daran, den Schnitt für ein SWAP-Top wiederzuverwenden.
    Und du willst dir auch so einen Starbust-Rock nähen (BurdaPlus-Rock), das finde ich gut! :)
    Hast du die Jalie-Hose schon einmal genäht, oder noch nie? Bin besonders gespannt darauf, denn eine gute Freundin erzählt mir andauernd die Jalie-Hosen seien die, die am allerbesten sitzen. ;) Habe dazu schon viele überzeugende Beispiele im Web gesehen.
    Ich bin übrigens auch schwer begeistert von deinem Mantel... das wird ein Sahnestück!
    Die Collage verschafft so einen schönen Überblick! Ich glaube bestimmt dass du dir realistische Ziele gesetzt hast. Du schaffst das sicher! :)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Immi,
      zu dem Shirt mit Princessnähten: ich habe keine Ahnung, ob mein Stoff dafür gut geeignet ist- ich hoffe es einfach. Mein Jersey ist zwar dünn, doch seine Elasthizität ist durch das beflockte Muster stark eingeschränkt. Hoffentlich wird es trotzdem bequem genug.
      Das Wasserfalltop ist immer noch eins meiner Lieblingsschnitte für Oberteile!
      Zur Jalie-Hose: Die habe ich mir vor ungefähr 3Jahren schon einmal genäht und sie sass wirklich gut und ich brauchte nichts daran ändern (das war bisher aber mein einziger Hosenschnitt von Jalie). Diesen Schnitt gibt es mit zwei Bundvarianten, schmaler und breiter Bund. Ich hatte mich damals für die breite Bundvariante entschieden, was sich dann aber, als nicht gerade ideal für meine Figur, erwies. Der breite Bund trägt stark auf und zeichnet sich auch unter Shirts sehr stark ab. Deshalb möchte ich dieses Mal die schmale Bundvariante nähen, dass passt besser zu meiner Figur.
      Die Idee zur Collage verdanke ich ja Dir ;-)!!!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  6. Hallo liebe Sabine,

    sehr schön ist diese Collage. Damit hat man einen guten Überblick. Du hast Dir viel Gedanken gemacht. Die Farben, die Du ausgewählt hast, sind frisch und edel. Es wird bestimmt toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rong,
      die Idee mit der Collage habe ich mir von Immi abgeschaut. Ich finde es auch sehr schön, dass man so den Plan sehr übersichtlich hat. Das mit den Farben hat sich mehr zufällig so ergeben. Die Stoffe waren ja fast alle bereits so vorhanden und ich musste nach Eurem SWAP-Aufruf eigentlich nur noch zusammenstellen ;-).
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  7. Wow - sieht echt vielversprechend aus! Eine echt gute Auswahl von Modellen und Stoffen - sehr schoene Farben fuer den Herbst. Das wird bestimmet eine sehr gelungene Kollektion:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Betty,
      vielen Dank!!!
      Ja, ich hoffe auch, dass eine tolle Kollektion dabei herauskommt.
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  8. Hallo Sabine,
    einen SWAP durchzuhalten, dabei nicht durch spontane Stoffkäufe abgelenkt zu werden oder durch neue Schnitte/Burdas/verführerische Näh-Blogs vom Weg abzukommen- Respekt, dass Du so konsequent bist! Du merkst schon an meiner Formulierung- das wär nix für mich, auch wenn es mir immer mal durch den Kopf spukt.
    DU schaffst das, jawoll!
    Ich bin gespannt auf deine Kollektion,
    liebe Grüße sendet Dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      Du triffst mal wieder den Nagel auf den Kopf! Genau DAS sind auch bei mir immer die bekannten Ablenkungsmanöver. Bisher habe ich genau aus diesen Gründen nieee einen SWAP durchgehalten. Aber, wie heisst es so schön: wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;-)!
      Vielen Dank!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  9. Schön, dein Plan ist schon abgeschlossen, die Modelle und dazu passende Stoffe stehen fest. Eine sehr schöne Auswahl an Schnitte und Stoffe und die Farben davon. Und ich habe mich von euch, dir Sabine und Rong und natürlich andere Bloggerinen die beim Swap mitmachen, anstecken lassen und heute habe auch die Stoffe dazu gekauft und ich nähe mit euch mit , zwar nur kleine Version von Kollektion, abe ich mache mit, und ich hoffe dass ich auch mit der Zeit hinbekomme ; ) und auch durchhalten werde.

    ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir

    liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      komplett ist der Plan bis jetzt zwar noch nicht, denn bei ein paar Stoffen konnte ich mich noch nicht für einen Schnitt entscheiden. Da kommt mit Sicherheit noch was dazwischen. Aber der Grundplan steht schon mal!
      Es freut mich, dass Du auch beim SWAP mitmachst und ich bin gespannt, was Du so alles diesbezüglich planst.
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  10. Zwei Mäntel, Blazer, Hose plus der Rest... das ist ein sehr anspruchsvolles Vorhaben aber ich bin überzeugt, dass du das schaffst. Die Stoffe und die Schnitte sind sehr raffiniert gewählt, der Mix von gemusterten und einfarbigen Stoffen und die Farben werden viele Kombinationsmöglichkeiten ergeben, das sieht man schon jetzt. Ganz toll!
    LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      vielen Dank!!!
      Ich glaube, dass ist bisher mein grösstes Vorhaben. Einen SWAP in dieser Grössenordnung ist auch für mich Neuland, aber auch eine grosse Herausforderung, die hoffentlich mit einem tollen Endergebnis belohnt wird ;-). Ich muss nur durchhalten und darf mich nicht ablenken lassen!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine,
    vielen Dank für dieses tolle Kompliment. Ich hab mich auch sofort ind en Stoff verliebt und ärger mich jetzt, dass ich nicht noch einen anderen genommen habe (es gab die Blüten noch in knallpink und knalltürkis). Damals dachte ich, dass ich das türkis nicht anziehen werde... naja, kommt Zeit, kommt ein anderer Lieblingsstoff! :)
    Dein Mantelbouclé-Stoff ist der absolute Hammer. Ich finde den richtig klasse! Ich bin schons ehr gespannt auf Deine Nähergebnisse. Ich trau mich noch nicht richtig an den SWAP, weil ich Angst habe, dass das in Nähstress ausartet..., denn wenn ich was will, dann muss der Plan auch eingehalten werden! :)
    Wie ist das mit dem SWAP bei dir so? Artet es in Stress aus?
    Frohes Nähen und liebe Grüße,
    Teal

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Knalltürkis- die Farbe hätte bestimmt auch toll gewirkt.
    Stress beim SWAP? Ich hoffe nicht, befürchte es aber doch! Ich komme immer zu schnell vom Weg ab ;-). Habe mir erst letzte Woche, bei Alfatex in Erfurt, einen herrlichen, marineblauen Stretchloden für den tollen Mantel aus der kommenden Burda-November-Ausgabe gekauft. Der muss natürlich auch noch irgendwie dazwischen geschoben werden. Ich glaube, dass wird Stress ;-).
    LG von Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Wow! Ob wir wohl alle ein bißchen überambitioniert sind? ;-)
    Tolle Auswahl. Sowohl der Stoffe, als auch der Schnitte.
    Shirt Nr. 2 als Kleid und in Flanell statt Jersey macht mich ja gerade fertig, nicht anders rum.
    Bin besonders gespannt auf den Ufo-Mantel und das Top zu dem roten Rock.
    Frohes Schaffen
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Alexandra,
    "überambitioniert"?- Ganz sicher ;-)!
    Shirt Nr.2 als Kleiderschnitt gefällt mir auch sehr und ich habe in der Burda-User-Galerie schon tolle Modelle nach diesem Schnitt gesehen.
    Vielen Dank für Deinen Kommentar!
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Dein Plan gefällt mir sehr gut, die Stoffe auch. Den Mantelboucle könnte ich Dir klauen, so gut gefällt der mir!
    Du hast interessante Schnitte ausgewählt, ich werde "Dich beobachten" *lach*.

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby,
      vielen Dank! Das freut mich sehr, dass mein SWAP-Plan auch bei Dir Gefallen findet und ich lass mich gerne "beobachten" ;-)!

      Herzliche Grüsse von Sabine

      Löschen
  16. Mensch hast Du das toll gemacht mit dem Überblick, das sieht ja in der Vorschau schon so wunderbar aus! Du hast einfach Geschmack! Ich bin leider weniger strukturiert und diszipliniert was den SWAP angeht. Anstatt mal eine Aufstellung zu machen über die geplanten Projekte (die alle irgendwie doch noch etwas "luftig" geplant sind, also noch nicht so richtig absolut) nähe ich lieber spontan was mir so einfällt und gefällt.
    Bei Dir könnte ich mir da ne große Scheibe Planvolles Vorgehen abschneiden! Ich finde es aber auch wirklich schwierig, den richtigen Schnitt zu finden. Mit den Stoffen geht das ja immer sehr aus dem Bauch heraus. Aber bis ich endlich den passenden Schnitt zum Stoff finde dauert das oft ewig...
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sabine,
    ich hoffe Du stresst Dich gerade nicht... wegen des Nähens! :)
    Ich finde es toll, dass Du im Blogportrait bei Stoffe.de bist... und es ist interessant zu erfahren, dass Du in der DDR großgeworden bist... wir sind ausgereist, als ich 7 war... das war 2 Monate vor Mauerfall! :) Aus dieser Zeit stammt auch meine alte Nähmaschine (Veritas).
    Nun bin ich auf Deinen blauen Lodenmantel gespannt... zu viel Stoff und zu wenig Zeit... hach! :(
    Ich wünsche Dir einen schönen Samstag, liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!