Donnerstag, 1. November 2012

Swap-Plan H/W 12/13- Zwischenstand 1.November

Der 1. Zwischenstand ist ja bereits fällig und viel Fertiges habe ich Euch leider nicht zu zeigen.
Aber erstmal von vorne.
Das war ja die grobe Übersicht von meinem Swap-Plan:
 
 
Teil 1) ein Kleid ist ja bereits fertig.
 
 
Hier nun Teil 2), ein Oberteil im 2-Lagen-Look:

 
Es ist derselbe Stoff und der Schnitt ist aus einer älteren "Diana" und bereits mehrfach erprobt.
(Die Hose ist hier erst einmal eine Kaufhose, da ich mit meinem Swap noch nicht bei der Hose angekommen bin. Man kann so aber gut beurteilen, dass das Oberteil gut zur geplanten Hose im ähnlichen Grau-Ton passen wird ;-).
 
Und da ich ja den übriggebliebenen Stoff noch gleich zu diesem Shirt
 

verarbeiten wollte (ja, Ihr lest richtig-WOLLTE!!!), mir aber bei genauerer Betrachtung des Schnittes dann doch viele Zweifel aufkamen, wurde der Plan kurzfristig geändert.
Mir war bei der Planung nicht bewusst, dass dieser Schnitt einen V-Ausschnitt im Rückenteil hat, was mir nicht gefällt. Ausserdem ist das Rückenteil mit Mittelnaht, was mir auch nicht gefällt, da es das Muster zerstört. Und zuletzt fand ich die Ärmelform für meine Zwecke nicht sehr praktisch, da ich das Shirt gerne als Unterzieh-Shirt für meinen Blazer wollte.

Also, habe ich mich nun für diesen Pulli-Schnitt von Vogue Nr.8597 entschieden und ist auch bereits zugeschnitten. Da wir ja heute Feiertag haben, habe ich mal Zeit dran zubleiben und will ihn auch heute noch fertig bekommen.
 
 
Ja, und dann ist auch mal wieder seit langer Zeit ein Strickprojekt hinzugekommen. Wie ich ja bereits schon mehrfach erwähnte, ist die kältere Jahreszeit für mich auch immer Strickzeit (im Sommer stricke ich sehr selten, da fehlt mir immer die Lust dazu).
 
Da ich mit grosser Leidenschaft immer sehr gerne Strickjacken trage, gehört natürlich auch eine Strickjacke zum Swap-Plan.
 
 
 
Gestrickt wird es mit der Originalwolle, allerdings in einem anderen Farbton.
Leider fiel das Lila real etwas anders aus, als ich es online wahrgenommen habe. Ich hatte es mir ein wenig Rot-stichiger vorgestellt, es geht aber eher in eine Blau-Grau-Richtung. Naja, was soll`s, zur grauen Basis-Garderobe passt es ja trotzdem, nur leider nicht zum bereits fertigen Kleid.
 
 
Das Rückenteil ist bereits fertig und das linke Vorderteil ist gerade in Arbeit. Das wird allerdings noch ein wenig dauern bis ich es fertig präsentieren kann, denn mit Nadelstärke Nr.3 geht`s nicht so schnell.
 
 
Hier sieht man die schöne Melierung der Wolle. Sie fühlt sich sehr weich an und lässt sich auch sehr gut stricken, nur leider bekommt man kein schönes gleichmässiges Maschenbild hin.
 
Und da eine Strickjacke ja nicht ausreicht, gibt es noch eine Genähte, in Anthrazitgrau hinzu. Hier nehme ich den Simplicity-Schnitt Nr.1945 aus der Plus-Size-Kollektion.
 
 

Die Jacke psst dann auch wieder gut zu meinen Kleidern aus dem Swap.
 
 
 
Wer mehr Swap`s sehen mag, schaut einfach bei Mema, Immi und Rong vorbei, dort findet Ihr dann noch mehr Mitstreiterinnen.
(Ich habe gerade bemerkt, dass doch noch Einige hinzugekommen sind und meine Swap-Bloggerinnen-Liste unbedingt aktualisiert werden muss!) 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine,

    diese Kombination TShirt und Hose finde ich sehr schön. Das macht gute Laune in der dunklen Jahreszeit. Das Tshirt von Burda Style habe ich als Kleid genäht. Du hast Recht. Es ist als Unterzieh-Shirt nicht besonders geeignet.

    Ich bin besonders gespannt auf die Simplicity-Jacke. Ich mag diesen Schnitt auch sehr gerne. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, wie das mit den Ärmeln wird. Wenn ich mich richtig im Kopf habe, sind die Ärmel angeschnitten.

    Ich freue mich auf Deine Erfahrung mit diesem Schnitt.

    Ein schöner Feiertag wünsche ich Dir.

    VG,

    Rong


    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    das T-Shirt gefällt mir richtig gut, ich habe mir gleich mal den Schnitt notiert. Irgendwie bin ich bisher mit dem T-Shirtnähen nicht so richtig warm geworden, vielleicht lag's auch nur daran, dass ich eigentlich so keinen passenden Stoff gefunden habe. Deine Strickjacke sieht so kuschelig aus, genau das Richtige für die kommende Zeit. Auf die anthrazitfarbene Jacke bin ich schon sehr gespannt,der Schnitt schaut so schön bequem aus. Was nimmst Du für einen Stoff, so genau mag ich es nicht erkennen (Strickstoff?).
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. Und ich bin gespannt auf deine Erfahrungen mit V8597. Gestern ist er gerade hier angekommen. Schöne Sachen machst du.
    Mir geht immer mal wieder durch den Kopf, dass langsam und sorgfältig nähen mir besser gefällt.
    Du bist mir dafür ein gutes Vorbild.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  4. Deine fertigen Prjekte gefallen mir sehr. Die farben sind so Sehnsuchtsfarben von mir, leider steht mir diese Farbzusammenstellung nicht. Umso schöner, wenn ich sie bei dir bewundern kann.
    Deine Strickjackenmodell habe ich mir gleich mal vorgemerkt, das ist ja entzückend. Mit dem Stricken geht es mir so wie dir, ich mache das im Sommer ebenfalls nicht. Dafür sammle ich im Herbst dann soviele Projekte, dass ich viel Angefangenes für die nächste Saison liegen habe.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine, Mensch, Du warst ja schon fleißig! Besonders gut gefällt mir das Wasserfall Shirt, das ist farblich und von der Form her ganz mein Geschmack! Dieses Alpaka Garn, in genau dieser FArbe !!!, verarbeite ich übrigens auch gerade zu einem Drops Design Modell! Nur wird es anders aussehen, weil noch ein KidMohair Garn mitverstrickt wird. Aber ich mag dieses weiche und leichte Garn, besonders jetzt wo man wieder öfter kalte Hände hat, da macht Stricken wieder richtig Spaß! Liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Der anvisierte Pullischnitt sieht super toll aus! Und das fertige Kleid gefällt mir auch super. Planst Du, das mit noch was drunter oder mit noch was drüber zu tragen? Ich grübele hier nämlich auch immer noch über einem kurzärmligen Schnitt, aber da ich ne totale Frostbeule bin, geht das nur mit was drüber und drunter.
    Die Strick- Strickjacke ist wird bestimmt auch ganz toll. Bin ganz gespannt auch die noch ausstehenden Teile.

    AntwortenLöschen
  7. Das Wasserfall-Top aus der Diana ist toll geworden, auch wegen dem Einsatz mit dem Stoff in uni-pink! Auch die Gegenüberstellung von Kleid, und Top aus demselben Stoff hat was Elitäres! Soetwas gibt es nur in einer richtigen Kollektion! :)
    Strickjacken liebe ich auch sehr! Ich trage sie eigentlich täglich im Büro. Nur leider stricke ich nicth und solche beneidenswerte Jäcken wie die von Drops Design, die du dir jetzt strickst gibt es nicht in meinem Kleiderschrank. Aber dafür werde ich mir demnächst auch einen Cardi nähen, ähnlich deiner Simplicity Jacke die du planst.
    Und der Vogue Schnitt für das Top gefällt mir übrigens sehr: Raglan mit Wasserfall und tailliert... wie findet ihr nur immer diese extra-tollen Schnitte?

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  8. Deinen Pulli-Schnitt von Vogue habe ich mir direkt mal notiert. Bin noch auf der Suche nach einem schönen Schnitt für meinen fuchsiafarbenen Strickstoff...

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Deine Farbauswahl gefällt mir sehr gut. Das Shirt aus der Diana-Moden ist toll geworden. Anfänglich war ich gar kein großer Fan dieser Näh-Zeitschrift, aber inzwischen habe ich auch schon einige Teile danach genäht. Vor allem die Wasserfallausschnitte sind ja eigentlich in fast jeder Ausgabe ein Thema.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!