Dienstag, 20. November 2012

Kleid (Burdastyle Nr.118-10/2012)

Auch ich fand das besagte Kleid aus der Oktoberausgabe der Burdastyle auf Anhieb toll. Das Problem war nur, dass Burda diesen Kleiderschnitt nur bis zur Gr. 42 anbot. Da ich aber in der russischen Burda-Usergalerie ganz viele schöne Varianten auch in grosser Grösse sah und sie immer sehr schön fand, stand mein Entschluss fest- ich will auch so ein Kleid haben. Also musste ich mich erst einmal ans Vergrössern machen. Obenrum brauchte ich eine 44 und um Bauch/Taille sogar eine 46- das klappte aber ganz gut.
Und hier meine Version:


 mal mit Ansteckblüte

 
und mal den Ausschnitt mit einer Brosche fixiert.
Die Idee mit der Brosche habe ich mir bei Claudia abgeschaut und fand sie sehr schön! So ist der Ausschnitt gleich ein wenig fixiert und bleibt ordentlich liegen ;-). Claudi, ich hoffe, das geht für Dich in Ordnung?

 
 Die Brosche lief mir erst dieser Tage über den Weg und ich fand sie perfekt für das Kleid, das sie auf dem Dunkelgrau besonders schön funkelt.

 
Zu den Änderungen:
1.) Im Rücken stand der Ausschnitt gut 3cm ab, da musste ich Stoff wieder rausnehmen.
2.) An der hinteren Ärmelnaht (also wo der Ärmel an das Rückenteil genäht ist) musste ich auch nochmal füsschenbreit abnähen. Da war auch zuviel Stoff und es gab dadurch viele unschöne Falten. 
Und 3.) Ist eigentlich nur eine Abänderung, die meinen persönlichen Geschmack betrifft. An den Seitennähten habe ich zum Saum hin je 4cm , also insgesamt 16cm Saumweite weggenommen- wegen der Sanduhrsilhouette ;-). Das Kleid hat zwar keinen Gehschlitz, aber der elastische Romanitjersey ermöglicht trotzdem eine bequeme Beinfreiheit.
Aufgrund meiner Stoffwahl, habe ich bei dem elastischen Stoff auch auf den Reissverschluss verzichtet. Ich komme in das Kleid ganz gut ohne rein.
Ein Fehler ist mir natürlich unterlaufen (geht ja nie alles glatt ;-)). Beim Zuschnitt war ich so fixiert darauf, den Schnitt möglichst Stoff-sparend aufzulegen, dass ich das Vorderteil doch glatt verkehrt herum aufgelegt und zugeschnitten habe. Das heisst, meine Raffung ist genau seitenverkehrt. Der Romanitjersey ist vom Gewebe her zwar auf beiden Seiten identisch, aber von der Farbe her hat man einen ganz leichten Farbunterschied gesehen. Also habe ich lieber die seitenverkehrte Raffung in Kauf genommen und mich stört sie auch nicht.
Das Kleid gehört natürlich auch zum SWAP, ist ja auch dunkelgrau ;-). Ein paar spontane Zwischenprojekte, die nicht geplant sind/waren, hatte ich ja schon vorher angekündigt und in der aktuellen Burda ist schon wieder so ein schöner Kleiderschnitt, den ich unbedingt nähen möchte.

Das Kleid kam letztes Wochenende auch gleich mit zu einem kurzen Wochenendtripp nach Salzburg. Leider war es aber so fürchterlich kalt, dass ich doch lieber bei meinen warmen Hosen geblieben bin.

 
Vormittags noch ziemlich neblig und frostig....

 
....aber ab Mittag kam dann die Sonne raus.



 
Es war herrlich, schon die vorweihnachtliche Stimmung, die geschmückten Strassen und Gassen und weihnachtlich dekorierten Läden zu geniessen, aber ohne die vielen Menschenmassen und damit verbundene Hektik, die sonst dort so herrscht.
Die Eislaufbahn war auch bereits mit den dazugehörigen Glühwein-Ständen aufgebaut und die ersten Weihnachtsmarkt-Buden sorgten auch für das richtige Flair.
 
In einem Stoffladen war ich natürlich auch, habe aber nichts gefunden, was ich unbedingt haben musste. Lediglich ein paar Knöpfe und Posamentenborte für das nächste Nähprojekt, ein Mantel im Chanel-Stil, habe ich in einem Knopfladen gefunden. Dazu dann im nächsten Post mehr.

Kommentare:

  1. Das sieht ja super aus und steht dir, Sabine, richtig gut!) Ich habe mir auch schon überlegt das Kleid zu nähen... Mal schauen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Masha!
      Mach es ruhig, Dir wird der Schnitt noch viel besser stehen!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    das Kleid gefällt mir soooo gut, ich hatte es auch schon in Erwägung gezogen, bin mir aber noch nicht ganz schlüssig, denn in der Burda 12/12 habe ich auch ein Kleid entdeckt, welches ich gerne nähen möchte. Mal sehen, wie's wird.
    Dein Kleid steht Dir sehr, sehr gut. Danke auch für die Hinweise zum Schnitt.
    Dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die aktuelle Ausgabe ist wieder sehr gelungen. Da gefallen mir gleich mehrere Schnitte, die ich gerne daraus nähen möchte. Besonders das Kleid auf der Titelseite hat es mir angetan. Allerdings ist es wieder eine Langgrösse (bis 42), da heisst es wieder vergrössern.
      Vielen Dank für Deinen Kommentar!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine, immer bestaunenswert deine Nähkünste und du bleibst deinem Stil immer bis zu einem gewissen Grad treu, obwohl du auch neue Herausforderungen nicht scheust.
    Salzburg sieht märchenhaft aus und dein Kleid wird sich sicher noch zu anderen Gelegenheiten beweisen...
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anett,
      vielen herzlichen Dank für Deine lieben Worte! Ich habe mich sehr darüber gefreut :-)))!
      Salzburg ist auch märchenhaft und immer eine Reise wert, besonders im Winter.
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  4. Totschick!!
    unglaublich gut!
    ich glaube ich habe bis jetzt auch noch keine version davon gesehen,die mich enttäuscht hätte.das modell ist einfach klasse!
    von aussernbetrachtet- NUR mit blume.
    die brosche ist zu klein.das sieht man besonders gut im vergleich zu der blume.blume ist richtiger gewinn zum kleid!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      vielen Dank!
      Schicker finde ich es auch mit Blume, ist wesentlich aussagekräftiger! Allerdings gibt es auch manchmal Gelegenheiten, bei denen es ruhig dezenter sein darf ;-), dann bevorzuge ich die Brosche. Der Nachteil an der Blume ist, dass es so ein grosser und auch steifer "Brummer" ist und mit Jacke/Mantel drüber dann ziemlich blöd ausschaut.
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  5. Ausgezeichnet! Du hast es wirklich perfekt hinbekommen! Im Gegensatz zu Julia habe ich durchaus schon genähte Versionen dieses Kleides im Netz gesehen, die ich nicht so super passend fand, aber dein Kleid passt total gut!
    Trés, très chic! :)

    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Immi,
      Dein Kompliment hat mich sehr gefreut :-)))))!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  6. Das ist wirklich super-super chic. Und die Brosche das Tüpfelchen auf dem "i". Eins meiner Lieblingsteile an Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, vielen herzlichen Dank, liebe Uta!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  7. Sehr chic und edel. Sowohl die Farbe als auch dasStil steht Dir ausgezeichnet.

    Hast Du die Fotos mit Baustrahler gemacht? Wie war es? Ich habe den Weg zum Baumarkt immer noch nicht geschafft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, den Baustrahler habe ich noch nicht ausgetestet. Gestern schien nach Feierabend noch etwas die Sonne, da war das Licht noch recht gut ;-). Kommt auch immer drauf an, ob ich ein helles oder dunkles Kleidungsstück fotografieren muss.
      Vielen Dank für das Kompliment!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  8. Wow, was für ein Kleid: stofflich schlicht, aber mit der Brosche sehr elegant und es macht eine so schöne Silouette (deine Änderung war eine sehr gute Idee) - ich kann kaum glauben, dass du in Gr.44 nähst!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      auch Dir ganz lieben Dank für Deine lieben Worte!
      "Elegant" war auch meine Anforderung an dieses Kleid! Jetzt fehlen nur noch ein paar elegantere Stiefel dazu ;-). Die auf dem Foto sind nur eine Notlösung und mit den Schnallen dran ein wenig zu casual.

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  9. I love your version! And the brooch looks perfect. What a great seamstress you are !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. A big thank you for the compliment!
      Best regards, Sabine

      Löschen
  10. Schön, schön, schön.
    Ich mag diesen Schnitt und habe mir auch schon ein Shirt anthrazit zugeschnitten.
    Dein Kleid gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße von Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susan,
      DANKESCHÖN!!!!
      Wenn mir demnächst noch ein schöner Stoff über den Weg läuft, werde ich mir auch noch ein Shirt daraus nähen.

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  11. Hallo Sabine,
    du hast die Anpassung an deine Größe absolut perfekt hinbekommen- das sieht einfach nur wunderschön aus und deine Blüte ist ja mal nur traumhaft. Und ich will nie wieder hören,dass deine Bilder von Dir nicht wunderschön sind- du siehst so entspannt aus! Und ich stell mir gerade vor, wir wir mit unseren Kleidern in einem Cafe sitzen,mit Tüten von Stoff beladen und uns herrlich amüsieren...
    Das kriegen wir bestimmt noch irgendwann hin!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und wir haben BEIDE das seitenverkehrte Kleid, da auch ich Schussel das Schnittteil vor lauter Stoff-sparen-wollen falsch aufgelegt habe! Hat mich aber auch nicht gestört :-)

      Löschen
    2. Liebe Claudia,
      oje,... und ich dachte noch: mann, seh ich abgekämpft und fleckig im Gesicht aus (nach 8 Stunden Arbeit und einer grossen Walkrunde ;-)). Da kommt man wohl doch anders rüber als man denkt.
      Das mit den Seiten verwechseln passiert mir oft, wenn ich den Schnitt auf Folie kopiere. Da bin ich dann zu unkonzentriert und schaue nicht richtig hin und schon ist es passiert.
      Oh ja, dass mit dem Café stelle ich mir auch sehr amüsant vor und dann noch im gleichen Kleid! Wäre schön, wenn`s mal klappt!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  12. Hallo Sabine,
    wunderbares Kleid und es steht Dir sehr gut. Und ob die Faltung am Ausschnitt nach der anderen Seite ist, egal. Es ist Deine Art, das Kleid so zu tragen. Und noch der Schmuck dazu...toll. Auch Deine Bilder von Salzburg mag ich, schön zu sehen. Schade, daß Du beim Flanieren das Kleid nicht tragen konntest.
    Dir liebe Grüße
    margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      recht herzlichen Dank!
      Ich denke auch, es spielt ja eigentlich keine Rolle, auf welcher Seite die Raffung ist. Merken ja höchstens die Burda-Leser ;-). Salzburg ist meine absolute Lieblingsstadt. Sie ist zwar klein, hat für mich aber ein besonderes Flair, dass ich immer sehr geniesse.

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  13. Dieses blöde Kopfkino: 44/46 = Moppel. Das ist überhaupt gar nicht wahr. Du siehst total klasse aus in diesem Kleid und ich hätte niemals nie auf diese Größe getippt. Ich finde es übrigens toll, dass du deine Größe hinzuschreibst.
    Ansonsten kann ich bei dir jedesmal das Gleiche schreiben. Du schaffst es immer wieder, ein Kleidungsstück entstehen zu lassen, dass durch eine hervorragende Verarbeitung gepaart mit großer Stilsicherheit heraussticht.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      dass Kopfkino (jedenfalls was Grössen betrifft) habe ich gänzlich abgeschaltet. In einem, meiner zuletzt gelesenen Bücher zum Thema Kleidungsstil stand, die Grössenangaben in der Kleidung sollen lediglich eine leichte Orientierungshilfe sein. Eine locker sitzende Hose in Gr.44 macht schlanker als eine stramm sitzende Gr. 42.
      Z.B., um eine gut passende Strumphose zu bekommen (Gr.44/46 passt mir nieee!) musste ich neulich eine XXXL bzw. 50/52 kaufen. Das bin ich nie und nimmer! Da darf man sich wirklich keine Gedanken drüber machen, sonst ist man nur frustriert ;-).
      Ich muss aber auch sagen, dass ich mir sehr genau auswähle, ist der Schnitt überhaupt vorteilhaft für mich. Es gibt viele Schnitte, die mir sehr gut gefallen und die ich gerne nähen würde. Aber wenn ich das Gefühl habe, sie betonen noch meine Problemzonen oder lassen mich unvorteilhaft erscheinen, dann lasse ich lieber die Finger davon.
      Vielen Dank, ich habe mich sehr über Deine Zeilen gefreut!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  14. Hallo Sabine, wow was für ein schönes Kleid, die Farbe und der Schnitt passen zu Dir sehr, sehr gut. Ich könnte ehrlich gesagt nicht entscheiden ob mit Blume oder doch mit Brosche, mir gefällst beides.

    liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      recht vielen Dank!
      Ich mag auch beides! Jedes Teil hat seine Vorzüge.

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  15. Tolles Kleid, passt ganz wunderbar zu dir. ich habe auch schon einige Versionen davon gesehen, dein Kleid gehört eindeutig zu meinen Favoriten.
    Ich habe den Schnitt schon abgenommen, aber dann hat mich der Mut verlassen. Burda und ich sind ganz selten kompatibel. Aber schön ist es schon...
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, nur Mut! Der Schnitt ist wirklich toll!
      Ganz vielen Dank für das Kompliment!

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  16. Dieses Kleid ist dir ausgesprochen gut gelungen und es steht dir ganz ausgezeichnet. Ohne uncharmant sein zu wollen: ich hätte nie geraten, dass es Größe 44/46 ist. Schnitt und Farbe machen schlank! Bei der Anstecknadel würde ich noch nach einer dritten Lösung suchen (mein persönlicher Geschmack).
    Liebe Grüße
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir ganz lieben Dank!
      Das es nicht nach 44/46 aussieht, liegt auch ein wenig an meiner Grösse ;-).
      Zur dritten Lösung: Mhhhm, da fällt mir eigentlich nichts mehr ein? Kette oder Schal/Tuch ist zuviel, da kommt der Ausschnitt nicht zur Geltung. Ich überlege noch!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  17. Liebe Sabine, ich kann mich allen Komplimenten nur anschließen. Tolles Kleid! Steht dir sehr gut, macht schlanker, mit ansteck Blume einfach perfekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank, liebe Olga! Ich habe mich sehr über Dein Kompliment gefreut! :-))))

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  18. Liebe Sabine,
    wie die vorherigen Schreiberinnen geht es mir auch. Ein schönes Kleid für dich ist das. Danke fürs Zeigen.
    Ich hoffe mein Kleid wird ähnlich schön.
    Freundliche Grüße
    Mema

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mema, vielen Dank! Ich bin mir sicher, dass Dein Kleid mindestens so schön wird!

    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Wow, das Kleid ist wirklich toll geworden - es steht Dir ganz ausgezeichnet und sieht sehr edel aus! Ein bisschen habe ich im ersten Moment tatsächlich gestutzt wegen der Falten auf der rechten Seite, aber so hat das Kleid halt noch eine zusätzliche persönliche Note bekommen. ;)
    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  21. Oh, Sabine, das Kneid ist ganz wunderschoen. Ich wünsche gern dieses Kleid nähen auch.

    Liebe Gruesse von Maria

    AntwortenLöschen
  22. Egal ob mit Blume oder Brosche das Kleid steht dir ausgezeichnet, da hat sich die Mühe mit dem Vergrößern des Schnittes auf jeden Fall gelohnt. Meisterhafte Leistung, wie immer.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Ganz großes Kino! Vor allem mit der Brosche finde ich das kleid superelegant und prächtig gelungen. Die geschichte mit der Raffung auf der anderen Seite ist lustig, ich habe meinen beiden Wickelshirts auch falsch rum zugeschnitten und wundere mich über den Unterschied zum Modellfoto. Letztlich ist es egal und Dein Kleid ist einfach nur WOW! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  24. Jetzt kann ich nur noch wiederholen, was meine begeisterten Vorschreiberinnen sicher schon alles gesagt haben: das Kleid sitzt ganz toll und steht dir hervorragend. Ein richtiger Volltreffer!
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  25. Freut mich, dass es Ihnen in Salzburg, meiner Heimatstadt, gefallen hat. Auf den Mantel im Chanel-Stil bin ich schon sehr gespannt! Im Übrigen finde ich es ganz toll, nähen zu können, ich beneide Sie um Ihre Begabung!

    Liebe Grüße
    Claire von countessclaire.com

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!