Donnerstag, 25. April 2013

Die kleinen Glücksmomente im Leben

..... sind die, wenn mir bewusst wird, dass ich z.B. in der Mittagspause (nein, heute bin ich bei dem schönen Wetter mal keine Runde um den See gelaufen) nur 5 Minuten bis zu meiner Lieblingsbank (mitten in der Natur) laufen muss.

 
Dann endlich bei den ersten warmen, und wahrscheinlich auch letzten Sonnenstrahlen in dieser Woche (keine Angst, dass wird nicht schon wieder ein Wetter-Jammer-Post), diese Aussicht geniessen kann.

 
Ehrlich, ich bin definitiv kein Stadtmensch, war ich noch nie, käme mir auch nie in den Sinn, auch wenn es gewisse Vorteile hat. Aber zu Arbeitsbeginn oder Feierabend nie im Stau stehen zu müssen, hat auch was.
 
Schon lange nervt mein Mann rum, warum ich mir nicht lieber einen Job im Unterland suche. Er ist ohnehin die Woche über immer weg.  Es ist abzusehen, dass meine Chefs in den nächsten Jahren sich zur Ruhe setzen werden, da hat er nicht ganz Unrecht. Aber solange es geht, geniesse ich es hier oben in den Bergen und möchte gar nicht weg.
 
Besonders jetzt zu dieser Zeit. Seit den Osterferien herrscht hier Nebensaison. Fast alle Geschäfte sind geschlossen, die Hotels machen alle Betriebsferien (meist bis Anfang Juni), es gibt keine Urlauber und Touristen und der Ort wird zur Zeit nur von wenigen Einheimischen und gaaaanz vielen Bauarbeitern und Handwerkern belebt.

Bei dieser Ruhe und herrlichem Sonnenschein lässt sich die Mittagspause mit `ner Brezel und der Klatsch-u. Tratsch-Presse besonders geniessen.


Während dieser Stunde Pause kam gerade mal ein älterer Herr mit Walkingstöcken vorbei.
War lustig, denn beim kurzen und sehr netten Plausch mit Ihm stellte sich heraus: er nutzt die Mittagspause genauso wie ich, um immer mal schnell eine kleine Walkingrunde zu drehen. Mal sehen, vielleicht laufen wir uns ja jetzt noch öfters über den Weg.
Gut das ich nicht in der Stadt arbeiten muss ;-)!

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende (für mich hat es gerade schon begonnen)!

Herzliche Grüsse,

Eure Sabine

Kommentare:

  1. Das war schön zu lesen... ich wäre jetzt auch gerne dort, auf der Bank sitzen, schöne Landschaft genießen))

    AntwortenLöschen
  2. So eine schöne Lamdschaft ist Luxux pur. Ich beneide dich darum und werde morgen deine schönen Fotos vor Augen haben, wenn ich aus meinem Bürofenster schaue.
    Lieben Gruss, Cla

    Die Gala habe ich heute bei meinem Friseur gelesen. ;)

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehe Dich so gut, liebe Sabine! Mir geht es ganz genau so, ich könnte auch nicht in der Stadt leben. Gerade vorhin, als ich mit meinem Mann spazieren gegangen bin, hatten wir ein fast so schönes Bergpanorama, wie Du hier postest, vor Augen, da hat mein Mann gesagt: "Ach, wir sind schon komisch, wir sind glücklich, wenn wir hier unsere grünen Wiesen und die Berge vor Augen haben ..." Und er hat recht, vielleicht sind wir komisch, aber definitiv glücklich! Und ich bin überzeugt davon, dass unsere Landschaft unglaublich viel zu unserem persönlichen Glück beiträgt, und wir sind extrem dankbar dafür <3

    Vielen Dank, liebe Sabine, für die wunderbaren Bilder, die Du mit uns teilst! Ich wünsche Dir auch morgen und die nächsten Tage eine wunderbare Mittagspause und bin gespannt, ob Du auch wieder auf den Herren mit den Walkingstöcken triffst :)

    Alles Liebe wünscht Dir von Herzen Rena aus Bayern

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Und da merkt man mal wieder, dass man Glück nicht kaufen kann. Plötzlich ist es da... Dieses einzigartige Gefühl von "ja". Eine Zufriedenheit sprudelt durch den Körper und lässt uns kurz innehalten.
    Beim Ansehen deiner Fotos verspüre ich eine Sehnsucht nach Bergen, Sonnenschein und Wärme. Dann erinnere ich mich wieder an den Geruch, die Geräusche und die schöne Zeit, die ich in den Bergen hatte. Großes Kopfkino!

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ein Stadtmensch und mag den Trubel einer Großstadt. Ein Auto habe ich nicht und brauche auch nicht. Trotzdem kann ganz gut nachvollziehen was du schreibst. Ich habe lange Zeit in München gearbeitet und war an den Wocheneden oft in den Bergen. Die Ruhe und die schönen Landschaften sind wirklich ganz was besonderes. So etwas in der Mittagspause geniessen zu können ist sicherlich ganz toll.
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende, vielleicht bekommst du Lust aufs Nähen :)
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch nicht ein Stadtmensch. Jeden Tag bin ich sehr glücklich dass ich nicht in die Stadt arbeten oder leben muss. Die Ruhe ist sehr wichtig für mich.

    AntwortenLöschen
  7. I am new to visiting your blog and I absolutely love it, especially the photos you post of the mountains and Swiss countryside. I also love all of your beautiful sewing projects but to share your beautiful scenery is such a bonus. If I lived in Switzerland, I too would want to live in the countryside. I have visited Switzerland 4 times from Australia and I love it each time I come.

    AntwortenLöschen
  8. Das kann ich gut verstehen!
    Wo in der Stadt kannst du dich wirklich entspannen in der kurzen Zeit der Mittagspause?! Ich würde diesen "kleinen Frieden" auch so lange genießen wie es geht.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Hello,
    You made your own clothes? I love your purple coat, looks amazing!
    xo
    http://aboutwomenandnotonly.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine, verstehe ich bestens, wir leben zwar nicht unbedingt auf dem Lande aber direkt gegenueber vom "Busch" (eben der australische Wald) Vor ein paar Tagen sassen wir auf dem Balkon am Morgenessen und da hoppelte doch tatsaechlich ein kleineres Kangaroo auf unsere Auffahrt. Ausserdem haben wir jede Menge Voegel wie den Kookaburra (lachender Hans) und viel Lorries eine farbenpraechtige Papageienart. Muss unbedingt den Fotoapparat schnappen damit ich auch ein paar Eindruecke von meiner Umgebung bloggen kann.
    Alles Liebe,
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mach mal! Da bin ich neugierig! Für uns sind so Exoten ja selten zu sehen (höchsten mal im Zoo, wenn überhaupt).
      "Lachender Hans" finde ich ein sehr origineller Name für eine Vogelart.

      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!