Sonntag, 25. Oktober 2015

Zwei weitere Oberteile (McCall`s 6571)

Am Freitag hatte ich frei und so konnte ich mich endlich mal wieder an die Nähmaschine setzen. Leider ging mehr Zeit dafür drauf, endlich herauszufinden warum meine Cover ständig Stiche ausließ. Nach Stunden der Suche und mehrerem Auswechseln der Nadeln fand ich dann endlich das "Corpus delicti". Ein Faden war nicht mehr an der richtigen Stelle eingefädelt. Da bin ich wohl mal beim Saubermachen versehentlich mit der Staubsauger-düse zu nah dran gekommen. Nun ja, so konnte ich aber nun endlich mal meine zwei angefangenen Oberteile fertignähen.

Den Schnitt kennt Ihr schon, es ist wieder der McCall`s 6571 und ich hatte bereits im Frühjahr schon mal ein Shirt danach genäht. Dieses Shirt hat sich inzwischen als das meist-getragene Teil in den letzten Monaten herausgestellt.

Gestern war ja noch einmal wunderschönes Herbstwetter mit richtig warmen Temperaturen und das herrliche Wetter hatten wir spontan zu einem Tagesausflug an den Lago Maggiore genutzt und haben gleich ein paar Tragefotos machen können.

Da ich Streifen-Shirts liebe und ganz viele in der Blau-Weiß-Variante besitze, wollte ich endlich mal etwas eleganteres in Schwarz-Creme. Den Jersey dazu fand ich bei "Perthel-Stoffe", inzwischen ist er aber leider ausverkauft. 



Es war so warm am Samstag, dass man es in der direkten Sonne mit schwarzer Hose kaum ausgehalten hat.


Damit die Streifen der Ärmel an Vorder- u. Rückenteil aufeinander trafen, musste ich natürlich auch hier wieder sämtliche Markierungen ignorieren.


So, und dass zweite Shirt ist aus dem Jersey mit D&G-Print. Das Stoffmuster kennt Ihr bereits als Seidenstoff, ich hatte es Euch schon mal gezeigt. Da ich es so schön fand, wollte ich es natürlich unbedingt noch einmal in Jersey-Qualität haben. Auch dieser Jersey ist (genau wie die Seide) wieder von "Autfizz-Stoffe". Frau Madsack, die Inhaberin von "Autfizz-Stoffe", konnte ihn noch einmal für mich "auftreiben". Eigentlich sollte daraus ein Wickelkleid entstehen, aber der Jersey ist dafür zu weich und elastisch, es würde die Form wahrscheinlich nicht behalten. Naja, der Stoff kommt auch bei einem Shirt sehr gut daher.



*räusper* Man achte auf die perfekt, gekonnte Muster-Führung von Ärmel- Vorder- und Rückenteile- besser geht`s doch nicht, oder ;-)?
Neee, Quatsch, dass war reiner Zufall und fiel mir erst im Nachhinein auf. Zugeschnitten hatte ich es so platzsparend wie möglich, damit mir der restliche Stoff noch für ein weiteres Oberteil reicht.



So, und da ich mich nun einmal an den wunderschönen Print von D&G "gewöhnt" habe, kommt nun auch endlich der Seidenstoff unter die Maschine.


Ich habe mich für dieses Kleid entschieden, denn es kommt dem Original-Kleid aus der D&G-Kollektion sehr, sehr nahe.

Der Seidenstoff ist von wunderbarer Qualität- nicht zu dünn und vor allem MATT- genauso wie ich es liebe.
Jetzt werden bestimmt einige von Euch denken: "was will sie denn jetzt mit `nem Seidenkleid im Winter?". Aber ich stell es mir sehr gut mit Stiefel und Strickjacke/-mantel kombiniert, vor und hoffe, es Euch baldmöglichst genauso präsentieren zu können.

Habt einen guten Start in die neue Woche,
Eure Sabine

P.S.: Ich möchte Euch allen noch einmal für Eure zahlreichen Kommentare zu den letzten Post`s danken! Aus Zeitmangel hatte ich leider nicht alle beantworten können, habe mich aber trotzdem sehr darüber gefreut!

Kommentare:

  1. Sehr schick schaust du aus, liebe Sabine!
    Das Kleid wäre auch meins. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      ganz lieben Dank! Ja, gespannt bin ich auch, ob dass Endergebnis dann meinem "Kopfkino" auch entspricht ;-).
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  2. O la la! Beide Tops sind vom Feinsten, hast du wieder gut gemacht Sabine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Therese, vielen herzlichen Dank und ganz liebe Grüsse
      sendet Dir Sabine

      Löschen
  3. Wunderbar sehen deine Shirts aus; ich muß mich mal nach einem Blockstreifenstoff umsehen, ich könnte auch ein neues Streifenshirt gebrauchen...
    Auf dein Kleid freue ich mich schon und ich finde auch, dass sich Kleider aus feinem Stoff im Winter gut mit Strickjacke und Stiefeln kombiniert tragen lassen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      ja, Blockstreifen-Jerseys, die von den Farben her auch "Erwachsenen"-tauglich sind, sind im Handel leider gar nicht so leicht zu finden.
      Vielen Dank und ganz liebe Grüsse,
      Sabine

      Löschen
  4. Kein Wunder, dass der Streifen-Jersey ausverkauft ist, denn er sieht super aus. Schwarz-creme ist eine der schönsten Kontraststreifenstoffe, die ich kenne. Komischerweise gibt es die so selten. *grummel*
    Dein Vogue-Kleiderschnitt ist schon abgespeichert. Mir gefällt die Schnittführung ausgesprochen gut und ein Kleidchen nach diesem Schnitt kann ich mir auch vorstellen.
    Jedenfalls freue ich mich, von dir zu lesen und ich hoffe, dir geht es gut.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, ja, leider ist er schon ausverkauft, sonst hätte ich mir noch mal welchen bestellt. Die Qualität von diesem Jersey ist wirklich 1A, lässt sich super verarbeiten (keine schrägen Streifen-Verzüge, sagt man das so?) und trägt sich wunderbar. Na ja, und meine Vorliebe für Schwarz-Creme kennst Du ja ;-).
      Ganz herzliche Grüsse,
      Sabine

      Löschen
  5. Sehr schöne Shirts und auch ganz tolle Fotos. Die Stoffe von Autfizz sind schon was Schönes.
    Das Kleid aus dem Seidenstoff wird herrlich. Der Schnitt ist für den Stoff perfekt und ich bin mir sicher, du wirst das Kleid Sommer wie Winter tragen können. Seide wirkt nämlich isolierend sowohl gegen Wärme als auch gegen Kälte. Ich hoffe, du findest ganz bald die Zeit dazu, um es zu nähen.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      ja, genauso habe ich es auch vor- im Sommer mit nackten Beinen und eleganten Sandalen und im Winter mit blickdichter Strumpfhose und Stiefel und im Ideal-fall noch mit selbstgestrickter Jacke. Aber da will ich mal lieber auf dem Teppich bleiben und nicht gleich so übertreiben ;-).
      Habe mir gerade noch einen Seiden-Stretchsatin zum Abfüttern besorgt, da die gemusterte Seide auch elastisch ist. Wenn schon ein Seidenkleid, dann richtig!
      Ich hoffe auch, dass dies kein ewig langes Nähprojekt wird, denn ich habe noch sooo vieeel vor für diesen Winter ;-).
      Ganz liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  6. Hallo Sabine!!
    Wie schön, daß Du wieder deine tollen Sachen uns zeigst. An Streifenstoffen traue ich mich noch nicht so richtig ran. Bei mir verrutschen sie so gerne. Ich freue mich auch, die schönen Bilder vom Lago zu sehen. Wir waren ein paar Jahre auch im Urlaub dort. Maccagno, Luino, ....la mia vera passione!!! Ich wünsche Dir eine gute und erholsame und nähreiche Zeit (grins). Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rita,
      sooo schwer ist das gar nicht. Erst einmal mit einem fest gewobenen Stoff testen und Streifen für Streifen mit Nadeln fixieren und wenn das gut klappt, dann funktioniert es auch mit Jersey ;-).
      Genau in Luino waren wir! Bisher kannte ich immer nur die Seeseite von Ascona nach Varese rüber.
      Vielen Dank und ganz liebe Grüsse,
      Sabine

      Löschen
  7. Hallo Sonoemi, mit Begeisterung sehe ich gerade, das Du meinen Stoff "Streifenstoff"verarbeitet hast. Ganz toll sieht das zur schwarzen Hose aus. Das zweite Shirt ist auch klasse.
    eine schöne Zeit, wünscht Dir Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      vielen herzlichen Dank! Dein Stoff trägt sich auch wirklich wunderbar!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  8. Wow, die wunderbaren Stoffe und Deine perfekte Verarbeitung lassen auch aus einem schlichten Schnitte in spektakuäres Kleidungsstück entstehen. Beide Shirts sind einfach wunderbar. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, was für ein Kompliment! Vielen herzlichen Dank dafür und
      liebe Grüsse sendet Dir
      Sabine

      Löschen
  9. Liebe Sabine, beide Shirts sind traumhaft geworden. Mein Favorit ist das mit den Streifen. Und deine Verarbeitung der Muster ist wieder einmal 1 A !
    Meine Cover und ich werden nur zögerlich gute Freunde. Meiner Erfahrung nach muss man sie einfach benutzen, bis es besser wird. Das Auslassen der Stiche kenne ich, oft sitze ich ratlos davor. Manchmal hilft das Wechseln der Nadeln. In den Foren las ich, dass ausschließlich die Overlock Nadeln von p - r - y ... ELX 705 verwendet werden sollten. Die habe ich nun bestellt und hoffe auf Besserung. Auch das Garn spielt eine Rolle. Ich werde berichten!
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ganz herzlichen Dank!
      In meiner Verzweiflung hatte ich mir sogar ganz spezielle Overlock-Nadeln gekauft und eigentlich hatte ich auch das Gefühl, sie bräuchte dringend mal ein paar Tropfen Öl. Aber weder im Benutzer-Handbuch, noch im Netz, fand ich irgendeinen Hinweis, ob ich sie überhaupt ölen darf und wenn ja, dann wo (Markierungen für zu ölende Stellen gibt es bei dieser Maschine nicht)?
      Meine Cover ist auch die unbeliebteste unter meinen Maschinen und ich nähe auch nur gelegentlich mal T-Shirt-Säume. Oft steppe ich sie aus Bequemlichkeit manchmal aber auch einfach mit der normalen Nähmaschine.
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  10. Wow! Das sind sehr schöne Shirts Sabine! Das mit den Streifen gefällt mir besonders gut. Das Mit den Blumen von D&G auch toll, besonders die Musterplazierung. Auf das Seidenkleid freue ich mich schon, das stelle ich mir sehr gut vor auch mit den Stiefeln, das ist genau mein Ding., warum auch nicht im Winter? Es gibt doch warme Mäntel... Viele liebe Grüße,Alicja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alicja, ganz herzlichen Dank!
      Das geplante Seidenkleid ist eigentlich eine alternative zu dem Burda-Schnitt, welches Du bereits genäht hast. Ich meine Dein rot/rosa-gemustertes Seidenkleid mit dem Schlitz am Ausschnitt. Beim genaueren Betrachten des Burda-Schnittes, gab es dann doch zu viele Schwachstellen, die mich dann zu diesem Vogue-Schnitt umschwenken liessen.
      Die Stiefel hätte ich dann ja schon mal, fehlt mir dann nur noch ein schöner Strickmantel dazu ;-).
      Ganz liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  11. Auf das Kleid bin ich gespannt. Aber die beiden Shirts gefallen mir gut, ich kann gar nicht sagen, welches schöner ist.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Herbst

    margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Margit!
      Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Rest-Herbst!
      Liebe Grüsse von Sabine

      Löschen
  12. Hallo Sabine,
    diesen Stoff habe ich in weiß zu einem Sommerkleid verarbeitet. Der ist auch in Schwarz schön anzugucken. Ich bin gespannt auf das Kleid. Es ist schon toll, wenn man ab und zu Prints in verschiedenen Qualitäten haben kann. So kann man sein Lieblingsmuster in verschiedenen Kleidungsstücken tragen. Ciao Philo

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sabine, wie hübsch Deine Shirts sind und wie toll Du darin ausschaust!
    Wunderschön beide. Einfach ein Traum! Wie die Streifen verlaufen - perfekt!
    Wie immer so schöne Landschaft, danke für die schönen Fotos.
    Ganz liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünsche dir ein gesegnetes Weihnachtsfest! Ich denke oft an dich!
    Liebe Weihnachtsgrüsse
    Sina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!