Montag, 3. Januar 2011

Da bin ich wieder....

Erst einmal möchte ich Euch noch nachträglich ein frohes, neues Jahr wünschen.
Ich hoffe, Ihr hattet alle ein paar schöne Feiertage im Kreise Eurer Lieben!
Ich habe es schön ruhig gehabt. Über Silvester waren Freunde aus dem Frankfurter Raum zu Besuch und sind gestern auch wieder abgereist. Aber jetzt habe ich noch bis zum 10. Januar frei und möchte mich voll und ganz dem Nähen widmen.
Das Nähen macht mir gerade sehr viel Spass, denn ich habe es endlich mal geschafft, zwischen den Feiertagen mein Nähzimmer aufzuräumen und auch zu entrümpeln. Ich glaube, mein Zimmer war die letzten 5 Jahre nicht mehr so groß, wie es jetzt scheint ;-).

Zur Zeit bin ich gerade an einem ganz kuscheligen Hauskleid, das mein Mann sich wünschte (selbstverständlich für mich- nicht für sich, das da keine Missverständnisse aufkommen ;-)). Zu Hause muss meine Kleidung schön bequem sein und meinen derzeitigen Jogginghosen-Look mag er absolut nicht.

Dieser Schnitt von Burda steht schon gaaaanz lange auf meiner TO DO-Liste, nur die Ärmel gefallen mir nicht. Aber sonst eignet der Schnitt sich prima für "mein Hauskleid".



Mein Kleid bekommt natürlich "vernünftige", dieser Jahreszeit entsprechende 3/4lange Ärmel.
Auf der russischen Burda-Seite, in der User-Galerie, hatte ich schon sehr viele Bicolor-Varianten von diesem Schnitt entdeckt und fand sie auch alle sehr schön.
Meine Stoffwahl für dieses Kleid ist ein dickes Doppelstrick-Gewebe aus Italien, die eine Seite ist ein helles Rosa- die andere Seite ein mittleres Grau. Der Stoff eignet sich also perfekt für diese Bicolor-Variante.
Hier auf diesem Foto kann man ihn sehr gut erkennen, auch die Dicke des Strickstoffes.

Eigentlich bin ich auch schon fast fertig, ich muss das Kleid nur noch überall säumen und mal sehen, ob das Wetter dann eine Fotosession erlaubt. 
Außerdem möchte ich Euch noch meine neueste Errungenschaft zeigen und zwar mein neues Notiz- u. Skizzenheft im Vintage-Look.

Ich finde die Damen so zauberhaft und es passt so perfekt zu einem Nähplan-Notizenheft- ich musste es unbedingt haben ;-).

So, wollte mich nur mal kurz gemeldet haben. Jetzt geht es wieder an die Nähmaschine, damit ich Euch bald neue Resultate zeigen kann.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Ich bin schon ganz gespannt auf ihr Kleid.) Den Stoff und die Farben finde ich jetzt schon ganz klasse, genauso wie den Notizblock.))

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe dass es ist möglich in English zu schreiben.Ich kann ohne Problem Deutsch lesen aber es ist einfacher für mich in English zu schreiben.
    I have looked at your things and I like what I´ve seen. I am looking forward seeing your "housedress" when you are finished. My husband sometimes asks me why I always walk around at home in sloppy pants and ugly sweaters when I have so many clothes in my closet. Maybe I will sew me a housedress :).

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maria,
    Danke für Deinen Kommentar.
    Dein schönes Kleid ist "schuld" und hat mich zu meinem Hauskleid inspiriert und mir den Schnitt wieder ins Gedächtnis zurückgerufen ;-).

    LG von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh! Did you realized that your drawings sketchbook is like the last image of my blog? At the end of the bottom of my blog .... I got these pictures by scanning a wrapping paper. Your book is great! And I love your fabric, it´s very original.

    AntwortenLöschen
  5. @ mulliga m

    * LAUGH * Hihi, the same my husband always says.
    This is the jogging pants, the force of habit;-).

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Sabine,
    schoen, dass Du wieder da bist!! ;0) Das Kleid sieht wirklich toll und der Stoff richtig kuschelig aus, ich bin schon sehr gespannt auf das fertige Kleid!!!! Deine Notizbuecher sind auch so superschoen, kann ich also gut verstehen, dass Du sie unbedingt haben musstest! ;0)
    GLG Maren
    PS: Ja, da hast Du recht, wenn etwas nicht richtig ist, egal ob Passform oder die Verarbeitung, dann zieht man es am Ende wirklich nicht an und es verschwindet bestenfalls nur im Schrank. Aber auch wenn ein paar kleine Fehler im Pullover sind, trotzem bin ich ganz stolz auf meinen ersten selbstgestrickten Pulli und "Gut Ding will Weile haben" oder wie sagt man doch so schoen... scheint auf jeden Fall, dass ich ein wenig Spass am Stricken gefunden habe und vielleicht kriege ich irgendwann auch mal solche "Meisterstuecke"hin, wie Du sie immer zauberst!? ;0)

    AntwortenLöschen
  7. I am excited to see this dress in this fabric. It will be so comfortable and stylish!

    AntwortenLöschen
  8. Der Schnitt hat es mir auch angetan. Ich bin gespannt auf dein Hauskleid ... vielleicht folgt dann ja auch noch ein strassentaugliche Version?!

    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr, Sena

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff passt sehr gut zu dem Schnitt - ich bin schon ganz gespannt auf die Fotos!
    Gutes Gelingen wünscht Dir Bettina

    AntwortenLöschen
  10. von herzen alles lieb und gute für das 2011.
    das kleid sieht dann bestimmt toll aus zum haushalten:-)
    tolle idee.
    ganz liebs grüessli nathalie

    AntwortenLöschen
  11. von herzen alles lieb und gute für das 2011.
    das kleid sieht dann bestimmt toll aus zum haushalten:-)
    tolle idee.
    ganz liebs grüessli nathalie

    AntwortenLöschen
  12. Ach, es ist wieder so schön, von dir zu hören, man weiß dann gleich, da ist wieder etwas Außergewöhnliches im Busche und wie ich dich kenne, ist es fast fertig und mal wieder perfekt.
    Ich lese so gerne russische Blogs,, irgendwie findet man immer etwas Besonderes, in Details oder Kombinationen, ich über so wenigstens noch ein bisschen die Sprache.
    Nun verbleibe ich gespannt auf die Fotos
    Herzlichst Anett

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!