Freitag, 8. Januar 2010

Auf ein frohes neues Jahr 2010!!!

Wenn auch ein klein wenig verspätet, aber besser spät als nie ;-)!
Seit gestern wieder aus dem Urlaub zurück, möchte ich mich erst einmal bei Euch, für Eure lieben Grüße und Wünsche, welche mich in den letzten Tagen erreichten, gaaaanz, gaaaanz herzlich bedanken!!!

Ich habe mich super erholt, kein Wunder bei dem vielen Faulenzen der letzten Tage ;-).
Mit unserem Ferienhäuschen hatten wir wieder richtig Glück. Es lag etwas abseits an einem Hang, inmitten von Weinbergen und bot uns nicht nur absolute Ruhe,....
 
sondern auch einen traumhaften Blick über das Tal, entlang der berühmten Weinstrasse.
Wir haben wunderschöne Touren unternommen,
 
wie zum Beispiel hier ins Sarntal und Ritten. Nur wenige Autominuten von Bozen entfernt und doch fühlt man sich hier oben in eine andere Zeit zurückversetzt. Leider hatte uns der Wettergott in diesen Tagen nicht gerade mit Sonne verwöhnt, was ein wenig schade war.

Ein kurzer Trip in die Dolomiten war natürlich ein Muss.
 
Dort gab es ganz verträumte schöne Skiorte zu entdecken und als Kontrastprogramm dazu,
 
Italiens Nobelskiort Cortina d`Ampezzo. Zwar auch sehr schön, aber.... mir persönlich war es doch zu überlaufen.
Beim Shoppen war ich diesmal sehr zurückhaltend, ausser zwei Ausgaben der "La mia boutique" und ein paar Blusenknöpfe habe ich nichts mitgebracht. ....Aber jede Menge Inspirationen für weitere Nähprojekte. Modisch gesehen ist Italien für mich einfach das "Non plus ultra". Ich weiss gar nicht, wie ich die vielen Ideen zeitlich umsetzen soll.


Gestrickt wurde in den letzten Tagen natürlich auch.
Dieses Mal habe ich mir ein Modell ausgesucht, bei dem ich hoffe, es auch mal zügig fertig zu bekommen.
Es ist dieser kurzärmelige Pulli aus dem aktuellen Schulana-Heft (Winter-Ausgabe), Modell 19.
 

Ich stricke mit dem Originalgarn "Mosco" von Schulana, doppelfädig.
Das Rückenteil ist auch schon fast fertig, bin gerade oben beim Ausschnitt angekommen.
 

Meine Version wird ein klein wenig länger ausfallen, da so kurze Oberteile nicht so mein Ding sind.
Die Farbe ist hier ganz gut getroffen- das Garn ist in einem wunderschönen hellen Fliederton und wirkt optisch wie Seide, mit einem Hauch Mohair in einem Dunkellila. Das ergibt einen sehr schönen Effekt. Vielleicht gelingt es mir ja noch, den Effekt auf den nächsten Bildern besser rüberzubringen. Das Garn ist einfach ein Traum, vorausgesetzt man muss nicht wieder was aufribbeln. Aber dafür ist es ja auch nicht gedacht ;-).

Nähtechnisch muss jetzt nur noch der Paspel-Rock abgefüttert werden und dann geht`s an das Oberteil. Mal sehen, ob ich es dieses Wochenende endlich fertig bekomme, denn Montag fängt für mich wieder der Alltag an und die Nählust lässt dann meist etwas zu wünschen übrig.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Happy New Year to you!

    It sounds like you had a very relaxing vacation.The scenery is breathtaking! What beautiful country side.

    The yarn color is sooooo nice!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    Schön, dass du wieder gesund und gut erholt zurück bist, auch dir noch ein gesundes und kreatives 2010 gewünscht.
    Ich bun ja so gespannt auf deinen "Paspelrock" und alle anderen für mich "nach den Sternen gegriffenen " Nähprojekten.
    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,

    wie schön, dass du wieder heil zurück bist. Auch ich wünsche Dir ein gutes Jahr 2010.
    Dein Gestricktes sieht ja schon super aus. Man sieht kaum einen Unterschied zum Originalfoto, außer, dass der Pulli noch nicht fertig ist. Dein Paspelrock wird sicher auch ein Meisterstück.

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  4. Thanks for the 2010 wishes! What gorgeous scenery! That sweater is beautiful! I especially like the color!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine, willkommen zurück. Schön, dass Du die freien Tage so geniessen konntest. Ich hoffe, Du kannst noch lange davon zehren!

    In freudiger Erwartung auf deinen Paspelrock, Sena ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!