Sonntag, 10. August 2008

"La Dolce Vita" in Como

Da es bis zu unserem Sommerurlaub noch sooo lange hin ist, haben mein Mann und ich den gestrigen Tag zu einem Ausflug nach Como genutzt. Ich liebe ja "Bella Italia" und es war einfach herrlich im Café zu sitzen und das "La Dolce Vita" zu geniessen. Ausserdem war gerade Sommerausverkauf und es gab Handtaschen, Schuhe, Kleidung ect. zum halben Preis. Da hatte sich eine Shoppingtour geradezu angeboten. Como ist ja die Seidenweber-Stadt Italiens und besonders Stoffsüchtigen nicht zu empfehlen. Dank einer lieben Hobbyschneiderin aus dem HS-Forum habe ich so viele schöne Stoffläden entdeckt, die ich sonst nie gefunden hätte. Im Bild 1.Reihe in der Mitte seht Ihr übrigens meinen Lieblingsstoffladen "Trombetta" an der Piazza S. Fedele , mitten im Zentrum der Altstadt.
Natürlich war die Suche nach schönen Stoffen erfolgreich und hier zeige ich Euch nun meine Ausbeute:
Ein schwarzer Chanel-Stoff (2,3m lang) mit dem für Chanel typischen Bouclé. Daraus möchte ich mir die Jacke aus diesem Schnittmuster Modell A (oben links) nähen.

Der zweite Stoff ist ein schwarzer Seidenkrepp (4,0m lang) und daraus soll diese Kombination aus dem knielangen Rock (Modell D) und dem Oberteil (Modell C mit Schleife) werden. Das wird dann eher ein festliches Outfit, aber man kann ja dann auch den Rock mit einem Shirt oder das Oberteil zur Jeans tragen und schon ist es etwas alltagstauglicher.




Hier seht Ihr nun einen feinen Seidensatin (1,0m). 2,0m von diesem Stoff sind schon seit ein paar Monaten in meinem Besitz. Damals wollte ich mir einen schlichten Rock im schrägen Fadenlauf und mit Rollsaum daraus nähen. Leider musste ich dann später beim genauen Betrachten des Stoffes feststellen, dass sich das Muster nicht gut für diesen Schnitt eignet. Doch wie der Zufall es wollte, habe ich gestern in meinem Lieblingsladen den Stoff noch mal bekommen und nun soll es dieses zweiteilige Onofri-Kleid werden. Diesen Rock-Schnitt habe ich mir ja schon einmal vor ein paar Jahren genäht und er gefällt mir auch heute noch super. Er ist und bleibt einfach ein Hingucker.

Ausserdem sind noch die aktuelle "La mia Boutique" und "Taglie piu" mit nach Hause gewandert.
Alles in allem war es ein sehr schöner und auch erfolgreicher Tag gewesen.

Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Wundervoll! Ich liebe Como und den Comer See... immer noch meine Handtasche aus Bellano und meine Mokassins auch... schwärm!!!

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir die Stoffadressen geben würdest! Commo ist immer eine Reise wert und wenn es dort solche schönen Sachen gibt, noch viel mehr!!

    Bin gespannt auf die Nähergebnisse!

    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich liebe Como auch. Es zieht mich mehrmals im Jahr dorthin, um das ital. Flair zu geniessen, mal etwas aufzutanken und sich beim Schaufensterbummel Inspirationen zu holen.
    Wenn Du ein wenig Geduld hast, kann ich Dir die Adressen gerne geben. Ich muss nämlich den Zettel mit den Adressen erst suchen. Habe ihn schon länger nicht mehr benötigt, da ich ja jetzt weiss wo ich sie finde. Aber irgendwo habe ich ihn noch, ganz sicher.

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, ich beneide Dich!
    Vor Jahren war ich mal in Como, ich hatte Bekannte dort - aber keine einzige Stoffadresse...
    Deine Ausbeute ist traumhaft, besonders der Stoff für das Onofri Ensemble, der Schnitt liegt auch bei mir, aber ich trau mich wegen meiner C-Körbchen Oberweite nicht so wirklich ran.
    LG,
    Katrin

    P.S. Der Rock im nächsten Post ist ebenfalls traumhaft, ein Wahnsinns-Stoff.

    AntwortenLöschen
  4. @Katrin
    Hallo Katrin, vielen Dank für das Kompliment. Zwei schöne Stoffgeschäfte befinden sich direkt in der Einkaufszone Comos, Du kommst beim Bummeln durch die Altstadt zwangsläufig immer dran vorbei. Die anderen liegen schon sehr versteckt und ausserhalb des Zentrums.
    Ich denke, dass das Oberteil des Onofri-Schnittes auch bei C-Cup gut aussieht. Dann legt sich doch der Wasserfallausschnitt schöner der Brust an. Ich würde es an Deiner Stelle ruhig mal versuchen.

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!