Sonntag, 8. Februar 2009

"EXTREME RELAXING"

lautete mein "Freizeitsport" an diesem Wochenende, da ich mich bei diesem Mistwetter zu gar nichts motivieren konnte. Keinen Fuss habe ich in den letzten zwei Tagen vor die Tür gesetzt und zum Nähen hatte ich auch einfach keine Lust.
Aber bei meinem Strickcape ging es dafür vorwärts... Voilà!
 

Ein Drittel habe ich jetzt ungefähr geschafft und es geht doch schneller als ich dachte, zum Glück.
Meine Rundstricknadel hätte etwas länger sein können. So ca.360 Maschen auf `ner 60er Länge ist schon ganz schön viel. Ich muss beim Wenden ständig aufpassen, dass sie mir nicht von der Nadel rutschen.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Das sieht ja schon sehr vielversprechend aus! Draussen regnet es junge Hunde und mit dem dem Strickzeug auf der Couch sitzen.....hach, schön!

    LG, senaSews

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,

    da hast Du ja schon viel geschafft!! So viel würde ich selbst bei einer Woche stricken nicht zustande bringen. Was man sehen kann, sieht sehr schön aus. Ich bin schon gespannt auf Deine Präsentation des fertigen Capes.

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!