Montag, 1. März 2010

Chalanda Marz

Nach altem, ursprünglich heidnischen Brauch werden bei uns immer am 1. März die bösen Geister und vor allem der Winter vertrieben. Diesen Brauch nennt man hier "Chalanda Marz". Da ziehen die Schüler und Schülerinnen mit lautem Schellengeläut und mit buntgeschmückten Pferdewagen und Schlitten durch den Ort. Für Ski-Urlauber und Touristen immer eine sehenswerte Attraktion und für Einheimische eine sehr schöne Tradition.
 

 

 
Dann hoffen wir mal, dass es was genutzt hat und der Frühling bald kommt ;-). Ich glaube, Ihr habt vom Winter genauso die Nase voll, wie ich.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Da hast du Recht, der Frühling darf nun endlich kommen und bei diesen schönen Bräuchen muss es doch endlich klappen...
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  2. Das ist interessant. Hier bei uns haben sie das mit dem Murmeltier. Wenn es seinen Schatten sieht kommt der Frühling früher ansonsten ist Winter noch 6 Wochen land. Das war Mitte Februar. hier in Wisconsin ist beides irgendwie das selbe. Ende März Frühling ist ein früher Frühling - ha ha.

    AntwortenLöschen
  3. ...hihi... da hatten wir ja gestern das selbe los:-)))))
    Nur habt ihr auf der Lenzerheide noch viel mehr Kinder als wir hier:-)
    Liebi Grüessli Nathalie

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!