Dienstag, 3. März 2009

Rüschenbluse Modell 11a (Knipmode 2/08)

Zuerst möchte ich mich bei Allen für die lieben Kommentare zu meiner kleinen Kombi-Serie bedanken.

Nun sind die Maschinen und der Nähplatz von all den dunklen Flusen wieder befreit und damit ich vor lauter dunklen Stoffen nicht noch depressiv werde, soll nun endlich einmal etwas helles genäht werden.
Ausgesucht habe ich mir diesen Schnitt aus der Februar-Ausgabe der Knipmode.
 
Der Stoff ist ein dünner hellblauer Leinen und ist mit einem Hauch Goldpuder überzogen. Das Gold schimmert nur ganz dezent bei entsprechenden Lichteinfall, ist also durchaus auch im Alltag tragbar.
 
So, dann will ich mal mit dem Zuschnitt beginnen.
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Oh, das wird aber ein edles Teil! Ich bin ganz gespannt! Gefällt mir sehr gut, Deine Modell- und Stoffauswahl!

    Liebe Grüße, Sena

    AntwortenLöschen
  2. Oh, liebe Sabine, wie ich sehe habe ich in den letzten tagen einiges verpasst. Ich war verreist und bin erst gestern nach hause gekommen. Daher kann ich Dir erst heute sagen, wie gut wunderbar Dir die Kleidungsstücke stehen. Großes Kompliment!! Alles ist so perfekt verarbeitet und sieht einfach umwerfend aus.

    Hellblau ist meine Lieblingsfarbe und dann noch mit Goldpuder - hört sich traumhaft an!!!

    Liebe Grüße
    Elvira

    AntwortenLöschen
  3. Die Bluse ist mir beim Durchblättern der Knip auch gleich ins Auge gefallen! Ich koch uns mal Kaffee und setz mich dazu!!!

    Bin schon gespannt auf´s Ergebnis!

    Viele liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Sabine .- is true, I saw some fabric well here. Appears to have gold dust, it's great.

    AntwortenLöschen
  5. Chapeau für deine tollen genähten neuen Werke! Sieht klasse aus!! Und der Blüschenschnitt ist wunderhübsch!! Bin gespannt, wie deine hellblau-gold-schimmerndes Blüschen damit aussieht. Ich freu mich aufs Ergebnis!

    liebe Grüße von ELlen

    AntwortenLöschen
  6. Hoffentlich wird meine Neugier bald befriedigt, die Farbe deines herrlichen Capes passt doch sicher auch dazu, für eine kühlere Sommernacht ...
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!